• • • verein.freiraum-salon.de • • • verein.freiraum-salon.de • • • verein.freiraum-salon.de • • •

Freiraumprogramm Oktober bis Dezember

„Peter Protschka–Kindred Spirits“-Modern Jazz

Samstag, den 16. November 2019 20:00 Uhr


Foto by Lutz Voigtländer

„Vier gute Freunde kommen heute Abend in dem wunderbaren und besonderen Raum in der Kölner Galerie Freiraum zusammen, um gemeinsam Musik zu spielen, die ihnen besonders am Herzen liegt: Eigene Kompositionen genauso wie berühmte Standards in ihrer eigenen und sehr persönlichen Version. Hier wird es um Klangschönheit, Interplay und Kommunikation der reinsten Sorte gehen-eine Reise der besonderen Art. Kommen und hören Sie selbst.“

Peter Protschka trumpet/compositions
Clemens Orth, piano
Christian Ramond, bass
Dominik Raab , drums

Eintritt 18|8
Wir laden herzlich ein.

s. Jazzkalender http://www.nrwjazz.net/
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Adrian Wellmann Im Reich der Sinne

Montag, den 18.November 2019 20:00 Uhr

Im Reich der Sinne
so könnte auch das irdische Dasein insgesamt benannt sein. Aber die moderne Welt fordert zuerst eine rationale Steuerung, die in Vereinseitigung krank machen muß. Gefühle und Emotionen passen meist nicht in den Betrieb. Der Vortrag soll die Weisheit des Körperlichen aufzeigen und wie eine bewußte Zuwendung mehr Ausgeglichenheit schafft.

Eintritt 8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Winterblättern Neue Bücher

Donnerstag, den 21. November 2018 20:00 Uhr

Die interessantesten Neuerscheinungen der Saison, wie
immer amüsant, detail- und kenntnisreich vorgestellt von
Nora Ruland, Buchhandlung Olitzky.

Eintritt frei
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Tanz im Salon Emanuele Soavi incompany

Freitag, den 22. November 2019 20:00 Uhr

Tanzperformance von Emanuele Soavi Incompany Auftragsarbeit Kölner Offenbach Gesellschaft

Am Ende des Jahres blicken Emanuele Soavi und sein
Team auf drei Jahre LIVING ROOM zurück und möchten
die Gelegenheit nutzen, um die Vielfalt der Darstellenden
Künste zu feiern. Bei einem Glas Wein schlägt dieser
Abend den Bogen von der Klassik zum Experiment, von
der Musik über den Tanz bis hin zur Bildenden Kunst.
Neben Choreograf Emanuele Soavi und Mitgliedern seines
Ensembles wird es auch Überraschungsgäste geben, die
spannende Einblicke in ihre künstlerischen Arbeitsbereiche
vermitteln und sich den Fragen des Publikums stellen.

Eintritt frei
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Renate Ahrens Der andere Himmel

Donnerstag, den 28. November 2018 20:00 Uhr


Foto Inga Sommer

Die bewegende Autobiografie des Schriftstellers Frank Hollmann sorgt in ganz Deutschland für Schlagzeilen, berichtet sie doch von einem dramatisch gescheiterten Fluchtversuch aus der DDR in den 70er-Jahren. Für Irina jedoch beschreibt Frank nicht irgendeinen Fluchtversuch – diese Geschichte ist ihre Geschichte. Kann es mehr als nur eine Version von Wahrheit geben?
Renate Ahrens wurde mehrfach für Ihr Werk ausgezeichnet. Sie ist Mitglied des PEN-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland.

Eintritt 10 €
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Drama, Baby! – Geschichten und Musik, ein Abend der großen Gefühle

Freitag, den 29. November 2018 20:00 Uhr

Aliki & Cordula Denninghoff

Sie hören berührende Geschichten, die Sie mitnehmen auf eine Reise zu den Sehnsüchten, Abgründen und Paradiesen der menschlichen Beziehungen.
Cordula Denninghoff und Aliki Nalbanti sind beide ausgebildete Erzählerinnen und haben eine alte Tradition wieder zum Er-leben erweckt, das freie Geschichtenerzählen, wie es früher überall, wo Menschen zusammenkamen, stattfand.

Das TUTTI SANTI TRIO nimmt mit gefühlvollen Jazz Standards die Stimmung der Geschichten auf.:
Johannes Booz, Piano
Peter Dilling, Bass
Franziskus Wendels, Gesang und Saxophon.

Eintritt 10 €
Wir laden herzlich ein.

zu reservieren unter:

Jazz im Salon Laia Genc & Roger Hanschel DUO

Samstag, den 30. November 2019 20:00 Uhr

Stichwort Sensibilität. Aus wagemutigen Klängen, ebenso wie aus rasanter Virtuosität werden in diesem Duo-Programm der beiden Künstler im Handumdrehen ganz viele lyrische Emotionen gezaubert.
Laia Genc und Roger Hanschel gehören zur Elite der nordrhein-westfälischen Jazz Sze¬ne. Hanschel ist Mitglied der Kölner Saxophon Mafia. Aktuell ist Roger Hanschel Peisträger des WDR Jazzpreises 2018.Genc ist ebenfalls mehrfach mit internationalen Jazzpreisen, sowie dem Kölner Jazz¬preis „Horst und Gretl Will Preis“ dekoriert.

Laia Genc| Piano
Roger Hanschel | Saxophon

Eintritt 15|8
Wir laden herzlich ein.

s. Jazzkalender http://www.nrwjazz.net/
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de